Münsters größter Tanzsportverein
- unser on-line Tagebuch -

David und Elisabeth auch in Standard Spitze: Platz Drei bei der Standard Landesmeisterschaft; weitere Ergebnisse

23.09.2012

Dass David Jenner und Elisabeth Tuigunow nicht nur in Latein Spitze sind, bewiesen sie jetzt bei der Landesmeisterschaft der Kinder I / II D Standard beim TSC Brühl. Sehr intensiv trainierten sie einen Monat lang die Standardtänze und ihnen gelang im 10-paarigen Feld bei ihrem ersten Turnier in der Standardsektion sofort der Einzug ins Finale. Am Ende belegten sie den klaren Bronzerang. Auch für das zweite Residenzpaar lief es bei der Standardmeisterschaft in Brühl sehr erfreulich: Andrej und Diana Lenschmidt erreichten ebenfalls das Semifinale. Am Ende ertanzten sie sich den geteilten 7. Platz. Die Residenztrainer Susanne und Michal Stukan waren mit dem Tanzen ihrer beiden Paare sichtlich zufrieden.  

Matthias Menebröcker und Katharina Rademacher starteten in Witten auf einem Turnier der HGR C Standard. Dort waren 8 Paare gemeldet und die Beiden erreichten zum wiederholten Male die Endrunde. Am Ende wurden sie Dritte.
Dirk Pape und Martina Glosemeyer belegten in der Sen. I D Latein in Werne den ersten Platz von 3 Paaren und nahmen den Christophorus Pokal mit nach Hause. Ebenfalls in Werne starteten Klaus und Hanne Demming zum allersten Mal auf einem Turnier. Die Beiden begannen mit dem Turniertraining in der Tuniervorbereitungsgruppe zu Beginn des Jahres. Jetzt qualifizierten sie sich von 8 Paaren direkt für das Finale, tanzten sich bis auf den 4. Platz vor und waren über die erreichte Platzierung überglücklich.

Semifinale für Alexander Poad und Tatjana Berg bei der HGR A Latein Landesmeisterschaft und weitere Ergebnisse

15.09.2012
Alexander und Tatjana

Die Freude von Alexander Poad und Tatjana Berg über das  Erreichen des Semifinales bei der Landesmeisterschaft der HGR A Latein war richtig groß. 26 Paare waren beim TSZ Velbert in dieser zweithöchsten Klasse angetreten und die Beiden trafen auf ein leistungsmäßig ausgesprochen starkes Feld. Schon allein der Einzug ins Semifinale war ein Erfolg. Alexander und Tatjana belegten hier den 9. Platz. Ganz knapp am Semifinale vorbei schrammten Sebastian Foppe und Valerie Döhring mit Platz 13 bei dieser Meisterschaft.

Auch der Senioren -"Nachwuchs" war aktiv. Georg und Petra Beuker ertanzten sich in Remscheid in der Sen. II C von 6 Paaren den 2. Platz. Ebenfalls über Platz Zwei in Remscheid freuten sich Oswald Kasperczyk und Helga Krüger. Hier waren 4 Paare am Start.

Platz Zwei und Drei bei den Nordhessischen Tanztagen für Dirk Pape und Martina Glosemeyer

09.09.2012

Dirk und Martina starten weiterhin in der Sen. II S auch bei offenen Turnieren richtig durch. In Velmar fanden am Samstag und Sonntag jeweils Turniere in ihrer Altersklasse statt. Am Samstag erreichten sie den klaren 3. Platz von 10 Paaren, am Sonntag ertanzten sie sich von 5 Paaren den eindeutigen 2. Platz, wobei sie sich sicherlich besonders über die Einserwertungen freuten, die sie an beiden Tagen im Finale erhielten.

Residenzpaare ertanzen sich Platz Zwei, Drei und Semifinale bei den HGR II Landesmeisterschaften

09.09.2012
links: Matthias und Katharina rechts: Peter und Claudia

Für Matthias Menebröcker und Katharina Rademacher, sowie Peter und Claudia Schmitz lief es am heutigen Sonntag bei der Landesmeisterschaft richtig prima. Im 7-paarigen Feld platzierten sie sich beim TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen direkt neben dem obersten Treppchen. Matthias und Katharina bekamen die Silbermedaille überreicht, Peter und Claudia erhielten die Bronzemedaille.

André Weiss und Anna Katharina Wicher mussten von einer Woche zur anderen nicht nur in Latein, sondern auch in Standard fit sein, denn für die Beiden war heute in Aachen auch Landesmeisterschaft - in der Hauptgruppe II B Standard. Von 17 Paaren erreichten sie das Semifinale und verpassten mit Platz 8 -  dem Anschlussplatz zum Finale - nur äußerst knapp die Endrunde. 

Allen Paaren ganz herzliche Glückwünsche!

Noch ein Aufstieg und Vizemeistertitel für Hubert und Heike Kusch

02.09.2012

In Rheindahlen traten die Paare der Sen. III D Standard  zu ihren Landesmeisterschaften an - unter ihnen auch Hubert und Heike Kusch. Von 7 Paaren erreichten sie das Finale und wurden wie im letzten Jahr Vizelandesmeister, und stiegen mit diesem Erfolg auch in die Sen. III C-Klasse auf.

Auch hier: Ganz herzlichen Glückwunsch zum Vizelandesmeister und zum Aufstieg und alles Gute in der neuen Klasse!

Am gestrigen Sonntag nahmen Oswald Kasperczyk und Helga Krüger am Sen. II D Turnier beim Rot-Weiss-Silber in Bochum teil. Von sechs Paaren ertanzten sie sich den 4.Platz, erhielten damit eine weitere Platzierung und erreichten so auch ihr selbst gestecktes Minimalziel.

André Weiss und Anna Katharina Wicher steigen in die HGR II B Latein auf

01.09.2012
André und Anna-Katharina

Bei der gestrigen Landesmeisterschaft der HGR II B bei der TSG Leverkusen sicherten sich André und Anna Katharina die letzten noch fehlenden Punkte zum Aufstieg. Schon seit längerer Zeit waren die nötigen Platzierungen erreicht - nur noch wenige Punkte fehlten. Mit dem Erreichen des 13-paarigen Semifinales ertanzten sie sich diese jetzt mit dem 10. Platz von 18 Paaren im leistungsstarken Feld bei dieser Meisterschaft.

 

Ganz herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der neuen Klasse!

Plätze Eins, Vier und Fünf auf offenen Turnieren

25.08.2012

Mit konstant guten Leistungen tanzten Dirk und Martina in der Sen. II S auch beim TSC Metropol Bielefeld auf. Im 8-paarigen Feld erreichten sie das Finale und nahmen direkt neben dem Treppchen Platz. 

In der Sen. II C vertraten Andreas und Manuela Herberg die Farben der Residenz beim TTC Mülheim an der Ruhr. Dort errangen sie mit 18 von 20 möglichen ersten Plätzen einen überragenden Turniersieg von 6 Paaren und freuten sich zu Recht über das bisher einmalige Ergebnis. 

Oswald Kasperczyk und Helga Krüger nahmen an einem Turnier der Sen. II D Standard in Braunlage teil. Bei ihrem vierten gemeinsamen Turnier gelang ihnen von 10 Paaren der Sprung ins Finale. Mit dem 5. Platz beendeten sie das Turnier.