Münsters größter Tanzsportverein
- unser on-line Tagebuch -

Weitere Erfolge unserer Turnierpaare an diesem Wochenende

18.02.2012

André Weiss und Anna Katharina Wicher  tanzten nach der Finalteilnahme in Münster noch in Bad Rothenfelde in der Hauptgruppe C-Latein und freuten sich mit dem Erreichen des 3. Platzes von 7 Paaren über den ersten gemeinsamen Treppchenplatz in der noch sehr jungen Karriere. Erst seit September tanzen André und Anna Katharina miteinander. Heute gelang es ihnen sogar, im Finale einige "Einserwertungen" zu erhalten. 

Gleich zwei weitere Anschlussplätze gab es an diesem Samstag für Paare der Residenz. Peter und  Claudia Schmitz belegten beim TSC Dortmund in der Hauptgruppe D-Standard von 15  Paaren den Anschlussplatz zum Finale, wobei sie nur um einen Punkt das Finale verpassten. Genauso erging es Mario Scheidt und Antonia Jeskowiak in Dortmund bei ihrem ersten Turnier in der Hauptgruppe C-Standard, die im 11-paarigen Feld ebenfalls nur ganz knapp das Finale verfehlten.

Georg und Petra Beuker starteten ebenfalls beim TSC Dortmund - allerdings in ihrer "gewohnten" Altersklasse, der Sen. II D,  wurden dort strahlende Zweite und mussten nur dem Heimpaar den Vortritt lassen. 10 Paare waren hier am Start.  Andreas und Manuela Herberg stellten sich beim selben Turnier der Konkurrenz und erreichten zum wiederholten Mal sehr sicher das Finale. Am Ende belegten sie bei sehr gemischten Wertungen den 4. Platz.

Gute Stimmung am heutigen Hauptgruppen-Turniertag

18.02.2012
Bei den Siegerehrungen

Vor vollem Haus präsentierten sich die Paare der Residenz gut aufgelegt und zeigten richtig schönes Tanzen. Allen voran Christian Kubica und Anna Lena Baier, die in der Hauptgruppe B-Standard den 2. Platz nur denkbar knapp um eine Platzwertung verfehlten. André Weiss und Anna Katharina Wicher belegten im 7-paarigen Feld den 6. Platz im Finale.  

Gleich zwei "heiße Eisen" hatte die Residenz Münster in der Hauptgruppe A-Latein mit  Sebastian Foppe und Valerie Döhring, sowie Johannes Sitnikow und Jana Shpigalter  im Feuer. Sebastian und Valerie tanzten sich von 6 Paaren auf den 4. Platz - Johannes und Jana wurden in diesem starken Feld 5. Die Gewinner des Turniers - Anh-Due Nguyen und Joanna Wiese -  vom Grün-Gold-Club Bremen - stiegen in die Sonderklasse auf.

Georg und Petra Beuker im Finale der Landesmeisterschaft Sen. I D Standard

12.02.2012
Georg und Petra Beuker

Georg und Petra Beuker, die eigentlich in der Sen. II D-Standard tanzen, nahmen heute sehr erfolgreich an der Sen I D-Standard -Meisterschaft beim TSC Mondial Köln teil. In einem Feld von 12 Paaren erreichten sie das Finale und freuten sich über den 6. Platz. Direkt dahinter belegten  Andreas und Manuela Herberg ebenfalls in der für sie jüngeren Altersklasse den 7. Platz und verfehlten mit einem Punkt Abstand ganz knapp das Finale. 

Beiden Paaren ganz herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschneiden bei dieser Meisterschaft!

 

3 Mal Finale für Residenzpaare

05.02.2012

Beim TSC Werne tanzten sich Norbert und Margit Schumacher in der Sen. III A ein weiteres Mal sicher ins Finale vor - trotz leicht angeschlagener Gesundheit. Von 10 Paaren belegten sie in der 7-paarigen Endrunde den 4. Platz.

Hubert und Heike Kusch starteten ebenfalls beim TSC Werne, allerdings in der Sen. III D Standard. Diesmal ertanzten sie sich den 2. Platz von 8 Paaren und freuten sich sehr über die Unterstützung einiger mitgereister Residenz-Fans.

Mit einem 2. Platz kehrten Andreas und Manuela Herberg  von der TSG in Hamm zurück. Hier waren zwar nur 4 Paare am Start, allerdings tanzen die Beiden nicht in ihrer "gewohnten" Klasse, der Sen. II D, sondern stellten sich der Konkurrenz in der Sen. I D Standard.

Dirk Pape und Martina Glosemeyer ertanzen sich den geteilten Landesvizemeistertitel in der Sen. I D Latein

04.02.2012
Bei der Siegerehrung

Zum ersten Mal nahmen Dirk Pape und Martina Glosemeyer an der Landesmeisterschaft Senioren I D Latein teil und tanzten sich direkt auf den geteilten Silberrang vor. In einem hart umkämpften Finale verteilten sich die ersten Plätze fast gleichmäßig auf die ersten drei Paare. 6 Paare waren beim TSC Castell Lippstadt am Start.

Herzlichen Glückwunsch zur Silbermedaille!

Kinderpaare ertanzen Finalplätze bei den Latein-Landesmeisterschaften

29.01.2012

Wir sind sehr stolz auf unsere Kinderpaare,  die sich hervorragend  bei den Landesmeisterschaften in Dortmund präsentierten und bestens vorbereitet und motiviert waren.
Waldemar Buchholz und Corinna Berg machten zunächst den Anfang in der Kinder D-Latein. In einem großen Feld von 18 Paaren zeigten sie über Vorrunde und Semifinale eine starke Leistung und wurden mit dem 4. Platz belohnt. Den beachtlichen Anschlussplatz ans Finale belegte unser Kinderpaar Andrej und Diana Lenschmid.
David Jenner und Elisabeth Tuigunow absolvierten an diesem Tag ein richtig großes Programm mit der Teilnahme an insgesamt drei Meisterschaften. Zunächst ertanzten sie sich den 4. Platz im 8-paarigen Feld, wobei sie in der Samba eine Zweierwertung erhielten und im Jive sogar den 3. Platz belegten. In der anschließenden Junioren I C-Latein belegten sie im größten Feld des Tages von 20 Paaren einen hervorragenden 5. Platz, wobei sie in jedem Tanz auch dritte Plätze erhielten. In ihrem letzten Turnier des Tages stellten sie sich auch noch der Konkurrenz in der Junioren I B Latein und erreichten dort den 9. Platz von 11 Paaren.
Allen Paaren ganz herzlichen Glückwünsche – wir freuen uns auch darüber, dass Waldemar und Corinna und David und Elisabeth die Farben der Residenz auf der Deutschen Meisterschaft in Wetzlar vertreten werden!

Residenzpaare trumpfen auf

28.01.2012
Mario und Antonia beim C-Turnier

Eindrucksvoll bewiesen einige Paare unseres Vereins  ihre Qualitäten beim Heimturnier am vergangenen Samstag.
Allen voran Mario Scheidt und  Antonia Jeskowiak, die mit dem Gewinn des Turniers in der Hauptgruppe D-Standard  ihre beeindruckende Serie in der D-Klasse erneut unter Beweis stellten. Mit diesem ersten Platz von 13 Paaren stiegen sie in die nächsthöhere Klasse, die C-Klasse, auf.

Ein weiteres Residenzpaar der Hauptgruppe D-Standard-  Tobias Bräutigam  und  Shirin Glander -  platzierte sich  mit dem 4. Platz direkt neben dem Treppchen. Das Trio wurde von Matthias Menebröcker / Katharina Rademacher  komplettiert, die sich direkt für die Endrunde qualifizierten und dort den 7. Platz belegten.

Ebenfalls in guter Form präsentierten sich André Weiss und Anna Katharina Wicher in der Hauptgruppe C-Latein. Von 10 Paaren ertanzten sie sich einen 4. Platz  und  erhielten neben etlichen „Zweier-Wertungen“ sogar eine „Eins“ in der Samba.