Münsters größter Tanzsportverein
- unser on-line Tagebuch -

Mario und Antonia auf Erfolgskurs beim NRW-Pokal

28.11.2015

Beim TGC Rot-Weiß Porz fanden die letzten Turniere um den NRW-Pokal statt - und Mario Scheidt und Antonia Jeskowiak wussten zu überzeugen - nicht nur in ihrer "eigentlichen" Klasse, der Sen. I B Standard, sondern auch in der nächst höheren Klasse, der Sen. I A Standard. Am Samstag tanzten sie sich in der kombinierten B/A-Klasse von 6 Paaren auf den 2. Platz vor, wobei sie alle A-Klasse- Paare schlugen, viele erste Plätze erhielten und den Quick gewannen.

Am Sonntag wurden Mario und Antonia zunächst Erste im Turnier der Sen. I B Standard, an dem 5 Paare teilnahmen. Als Gewinner des Turniers durften sie auch in der Sen. I A-Klasse starten und belegten im Endergebnis den 2. Platz von 4 Paaren. Besonders schön für die Beiden war sicherlich der Gewinn des Langsamen Walzers und Wiener Walzers.

Als die Plätze um den NRW-Pokal im Jahr 2015 bekannt gegeben wurden, war die Freude bei dem Tanzduo groß: 2. Platz in der Sen. I B-Klasse und ein wunderbarer 3. Platz in der A-Klasse.

Herzlichen Glückwunsch an euch Beide!

Nachlese: Euregio tanzt inklusiv

28.11.2015

Viele schöne Fotos von Anne Berlin!

Wer in diesem Jahr nicht das Tanzsportzentrum besucht hat, um die Ereignisse rund um das Euregio-Ereignis zu verfolgen, hat richtig viel verpasst!!! Zwei Tage war das Team um Juliane Pladek-Stille in vollem Einsatz, am Samstag bereits ab dem Vormittag bis in den Abend, am Sonntag ab Mittag bis zum Abend - an dieser Stelle erst einmal ein herzliches Dankeschön an die Helfer, die alles gegeben haben, um die zwei Tage zu einem unvergesslichen Ereignis für alle zu machen. Eine Pressevertreterin des TNW postete via facebook: "Euregio tanzt inklusiv bei der Residenz, eine ganz tolle Veranstaltung" - und das beschreibt nur unvollkommen, welch grandiose Stimmung mit Gänsehautfeeling an den beiden Tagen herrschte. Mit dazu beigetragen haben natürlich auch die Gäste aus den Niederlanden, die zum Teil lange Anfahrtzeiten auf sich genommen haben, um teilnehmen zu können.

Hier ein ausführlicher Bericht von Juliane Pladek-Stille:

Erik und Valeria erfolgreich bei den Baltic Youth Open

21.11.2015

In Rendsburg waren auch Erik Tuigunov und Valeria Hofmann unterwegs und durften sich über drei Finalteilnahmen freuen.

In der Kinder C Latein tanzten sie sich am Samstag auf den 4. Platz von 10 Paaren und wurden im Jive sogar auf den dritten Platz gewertet. Am Sonntag errangen sie Silber in der Kinder C Latein - diesmal waren 8 Paare am Start. Auch in der nächst älteren Altersklasse wussten sie gut zu bestehen: 15 Paare waren in der Junioren I C Latein am Start - Erik und Valeria wurden in diesem schweren Feld Vierte, erhielten in der Cha Cha Cha den 3. Platz und in der Rumba sogar den zweiten Platz.

Euch Beiden herzlichen Glückwunsch zu den schönen Erfolgen!

Sensationelle Ergebnisse für David und Elisabeth bei den Baltic Youth Open in Rendsburg

21.11.2015

Dass David Jenner und ElisabethTuigunov absolute Spitze in ihrer Altersklasse sind, weiß jeder, der sich mit Tanzen auskennt. Was die Beiden aber an diesem Wochenende geleistet haben, ist schier unglaublich: Die Teilnahme an 8 Turnieren, davon gewannen sie fünfmal Gold und dreimal Silber. Dabei waren auch zwei Ranglistenturniere sowohl in Standard, als auch in Latein und das in der "älteren" Leistungsklasse. Insgesamt 20 Runden standen sie auf dem Parkett! Hier die Ergebnisse:

Samstag: Jun. I B Standard: 1. v. 8; Jun. I B Latein: 1. v. 11; Jun. II B Standard (Rangliste): 2. v. 26; Jun. II B Latein: 1. von 17

Sonntag: Jun. I B Latein: 1. von 11; Jun. I B Standard: 1. von 3; Jun. II B Latein (Rangliste): 2. von 29; Jun. II B Standard: 2. von 7

 

Wir sind sehr stolz auf euch und gratulieren ganz herzlich!

Erfolgreiche DTSA-Abnahme

15.11.2015

Die Vertreterin der Breitensportlkreise Ulrike Leifert-Wagner berichtet von der gestrigen Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens:

Konopatzkys werden Zweite bei der NRW-Pokalserie

15.11.2015

Mit einem 4. Platz im Finale in der Sen. III A Standard in Werne kehrten Reinhold und Ulrike Konopatzky vom letzten Turnier um den NRW-Pokal zurück. Nach der Endausrechnung aller Turniere freuten sich die Beiden über das Erreichen des 2. Platzes im Gesamtergebnis.

Herzlichen Glückwunsch dazu!

 

NRW-Pokalturniere in den Standardtänzen

14.11.2015

Ein langer Turniernachmittag ist zu Ende - alle acht Turniere wurden erfolgreich durchgeführt, die Sieger konnten ihren Glaspokal mit nach Hause nehmen und die Zuschauer sahen abwechslungsreiches Tanzen auf hohem Niveau. Besonders erfreulich sind die Finalteilnahmen von zwei Residenzpaaren am heutigen Tag: Oswald Kasperczyk und Helga Krüger wurden in der Sen. II C im heiß umkämpften Finale ganz knapp auf den 7. Platz von 18 Paaren gewertet. Georg und Petra Beuker bestätigten ihre gute Form der letzten Turniere und freuten sich sichtlich über den 2. Platz in der Sen. II B von 10 Paaren.

Vielen Dank liebe Paare, dass Sie uns am heutigen Tag besucht haben und zum Gelingen der Turnierveranstaltung beigetragen haben. Der Dank geht neben den Wertungsrichtern, die ab 11 Uhr präsent waren, auch an die Turnierleitung, sowie die zahlreichen Zuschauer und die vielen ehrenamtlichen Helfer vor und hinter der "Kulisse", ohne die ein solcher Tag nicht durchzuführen wäre. 

 

Hier die Ergebnisse