Es wird Zeit, danke zu sagen!

17. September 2017

Zum Tag der offenen Tür gab es eine Umfrage und die ergab deutlich ein großes Lob! Alle fanden das neue Konzept gut und waren begeistert von den Workshops gleichzeig in zwei Sälen. 

Viele Gruppen boten an diesem Nachmittag einen halbstündigen Einblick in ihre Trainingsweise an, wobei die Zuschauer eingeladen wurden mitzumachen. Dazu gab es auch jeweils eine vorbereitete choreografische Präsentation.

Da die Gäste wählen konnten, in welchen Saal, zu welcher Gruppe sie gehen wollten, war der Nachmittag für alle interessant! Sie hatten viele Möglichkeiten zum „Schnuppern“: bei den Kindergruppen „Tänzerische Früherziehung“ und Kinderballett, bei „Hip Hop für Jugendliche“, bei den „Cool Movies“, einer fröhlichen Gruppe von lern- und geistig behinderten Tänzern und Tänzerinnen, bei einer Gruppe, die ohne Partner nach modernen Musiktiteln tanzt, bei zwei Gruppen, deren Hobby schon länger der Gesellschaftstanz ist, bei geschickten Rollstuhl- Tanzpaaren, beim Kreis „Tanzen für Junggebliebene“, beim konditionssteigernden Zumba und bei Einsteigern zum Turniertanz Standard und Latein.

Alle Workshops waren sorgfältig vorbereitet und toll durchgeführt! Die Residenz zeigte ihre ganze Vielfalt!

Allen Trainern und Akteuren auf dem Parkett, allen Helfern rundherum und ganz besonders unserer stellvertretenden Vorsitzenden, Monika Pietig und unserer Sprecherin der Gesellschaftskreise, Ulrike Leifert- Wagner, die federführend waren bei der aufwändigen Vorbereitung und der Durchführung dieses Nachmittags, gilt unser herzlicher Dank!

Hier Fotos von Florian Dammeyer