Erfolge in Greven und Oldenzaal

10. Dezember 2016

Bis nach Oldenzaal fuhren Jakob Speer/ Kristina Möller vom Tanzsportverein Die Residenz Münster am vergangenen Wochenende. Und der Weg lohnte sich für die Beiden: In der Hauptgruppe B Standard konnten sie sich bei der „International Christmas Challenge Trophy“ gegen 13 Paare durchsetzen und den Siegerpokal mit nach Deutschland nehmen!

Ebenfalls in Oldenzaal starteten Jan Zaminer/ Muna Brisam- Zaminer bei einem Lateinturnier, das keine Klassen- Einteilung hatte; Paare der B-, A-, S- Klasse tanzten gemeinsam. Das Duo der Sen. I A-Klasse aus Münster wurde hier mit allen Bestnoten auf den ersten Platz gewertet! Sie lobten, genau wie die Vereinsfreunde Jakob und Kristina, die festliche Dekoration und Beleuchtung im Turniersaal und vor allem den schönen Brauch der Holländer, bis zum Ende des letzten Turniers und der gemeinsamen Siegerehrung dort zu bleiben. „Es macht Freude, vor voller Kulisse zu tanzen“.

Die Dres. Dirk und Doris Wetterkamp hatten am letzten Samstag einen kurzen Weg bis Greven, wo beim TSC Ems-Casino Blau- Gold ein „Nikolaus- Pokal- Turnier“ ausgerichtet wurde. In der Sen. III S- Klasse Standard waren sie mit sieben Paaren am Start. Unterstützt vom Beifall des Publikums- auch etliche Vereinsfreunde aus Münster waren mitgekommen- kamen Wetterkamps als Zweite auf das Treppchen. In allen fünf Tänzen lagen sie klar auf diesem Platz. So konnten auch sie einen Pokal entgegennehmen. Vor ihnen lag nur das Ehepaar Stoffels aus Bielefeld.