Tanzliebhaber kamen voll auf ihre Kosten

3. Dezember 2016

Das stimmungsvoll geschmückte Tanzsportzentrum Die Residenz war mit 250 Gästen bis zum letzten Platz ausverkauft, denn der Ball zum Jahresabschluss ist inzwischen ein „Geheimtipp“.

Nach dem Sektempfang und den Begrüßungsworten der Vorsitzenden Petra Mertens eröffneten 44 Tanzschüler/innen aus den Hiltruper Gymnasien, die hier ihren Abschlussball feierten, den Ball mit einer Polonaise.

Danach konnten alle Gäste nach gut aufgelegter Musik nach Herzenslust tanzen. Sie wurden von dem Moderatorenpaar Ulrike Leifert- Wagner und Wolfram Wenner durch das Programm geführt: Eine Show „Swing im Hollywood Style“ wurde gekonnt von Ulrich Lünenborg mit seiner Partnerin Astrid präsentiert. Simon und Christina Mertens zeigten, wie anmutig Lateintanzen schon im Kindesalter aussehen kann. Und Standardtanz auf sehr hohem Niveau boten die Turnierpaare Jakob Speer/ Kristina Möller und Michael Wilbers/ Helen Möllering dar.

Zwischendurch wurden die besonderen Leistungen von Dr. Doris Mosel- Göbel und Juliane Pladek- Stille gewürdigt. Sie haben die Verdienste dieses Vereins in außergewöhnlicher Weise präsentiert, so dass einige hohe Ehrungen, verbunden mit finanziellen Zuwendungen, an Die Residenz vergeben worden sind. Auch die „Hoffotografin“ Anne Berlin - hier ihre tollen Fotos - erhielt Dankesworte und Blumen für ihre aussagekräftigen Bilder.

Am Ende zeigte die „Alte Tänze Formation“ in entsprechenden Kostümen, wie in früheren Epochen getanzt wurde. Und die Zuschauer waren von dem Schwung und der Eleganz der Darstellung begeistert und beflügelt, noch lange weiter zu tanzen.