"Lateinamerikanische Nacht"

27. August 2016

 

Bericht von Ulrike Leifert- Wagner:

Tänzer sind hart im Nehmen!!! Das zeigte sich beim gestrigen Tanztreff mit dem Motto. " Lateinamerikanische Nacht".

Obwohl der Samstag der heißeste Tag im Jahr war - mit über 35°, was unbedingt dem tropischen Klima entsprach - waren doch noch ca. 70 Mitglieder und Gäste gekommen. Sonnenblumen-Dekoration, eine Cocktailbar und lateinamerikanische Rhythmen unterstrichen das Thema.

Beim Crash-Kurs wurde eine Stunde lang, trotz der Hitze, intensiv Cha-Cha-Cha- geübt. Die Trainerin Kristina Buschmann verstand es, nicht nur eine mehrteilige Schrittfolge einzuüben, sondern auch Fuß- und Beinarbeit zu verbessern und das tat sie mit Geduld und... viel Charme Auch die Mitmachaktion " Bachata" wurde von ihr geleitet. Über Block- und Kreisaufstellung fanden sich die TeilnehmerInnen plötzlich im Paartanz wieder und schwangen mit Freude ihre Hüften.

Im Verlauf des Abends trat das Tanzpaar Muna und Jan Zaminer mit allen 5 Lateintänzen auf. Beide sind erst seit 2015 in unserem Tanzsport-Verein und so konnten sie sich bei dieser Veranstaltung erstmals einem größeren Publikum als " Residenzler" vorstellen. Ihr spritziger und besonders eleganter Tanzstil begeisterte die Zuschauer und sie wurden erst nach einer Zugabe vom " heißen" Parkett entlassen.

Spät am Abend versuchten sich noch einige Teilnehmer beim Limbo -Tanz und sie - wie auch die Zuschauer- hatten viel Spaß dabei. Insgesamt gesehen ein "schweißtreibender Abend", der aber gezeigt hat, dass wirkliche Freude am Tanz sich nicht unterkriegen lässt.

Einige Fotos von Anne Berlin